Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » AGs » Roboter AG » Schönes Ergebnis bei der Roboter-Olympiade

Schönes Ergebnis bei der Roboter-Olympiade

Eine sehr sehenswerte Leistung lieferte die „Robo Gang“ der WTG-Roboter-AG beim Regionalwettbewerb der World-Robot Olympiad in Köln am 18.5.2019. Das dreiköpfige Team, das sich komplett aus Schülern der Jahrgangsstufe 7 zusammensetzte (Finnley Greim, Lars Charwat und Ole Karas), erreichte in der Regular Category den 6. von 12 Plätzen und landete somit knapp in der oberen Tabellenhälfte.

Einer der Schüler hatte die Teilnahme in Köln im Vorfeld leider aus familiären Gründen absagen müssen, konnte aber in der Vorbereitung maßgeblich zum schönen Teamergebnis beitragen. Für die beiden übrigen Schüler war es die erste aktive Teilnahme an der WRO. Besonders bemerkenswert ist ihr Abschneiden auch deswegen, weil es sich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren um die Teilnahme in der höheren und anspruchvolleren Altersstufe Junior (13-15 Jahre) handelte, in der unser Team zu den Jüngsten zählte.

Die Robo Gang kämpfte sich nach verhaltenem Start (-15 Punkte und geteilter letzter Platz im ersten Durchgang) vor allem durch einen sehr sehenswerten dritten Durchgang zwischenzeitlich sogar bis auf einen 5. Platz hoch, den sie im vierten und letzten Durchgang aber wieder abgeben musste. Dabei hatten sie sogar etwas Pech mit der für alle teilnehmenden Teams gleich gelosten Startaufstellung, weil sie bei einer günstigeren Aufstellung mit ihrem Programm sogar bis zu 35 Punkte mehr pro Durchgang mehr hätten erzielen können. Das hätte einen möglichen vierten Platz in der Gesamtwertung bedeutet.

Aber wie eigentlich alle Teams immer wieder bei den Wettbewerben erleben, gibt es stets zahlreiche Unwägbarkeiten, auch wenn Vieles auf den ersten Blick so planbar erscheint. Es muss auch eine gehörige Portion Glück dabei sein, um das in der Vorbereitungszeit erreichte Maximum auch im Wettbewerb auf den Tisch bringen zu können. In diesem Sinne nimmt die Robo Gang neben dem Stolz auf ihre Arbeitsergebnisse die Erlebnisse eines tollen runden Tags bei der IBM in Köln mit, bei dem auch kollegiale Kontakte zu anderen Teams geknüpft wurden.

Das Foto zeigt das Team und die beiden Coaches, Frau Kurz und Herrn Greiff