Sie befinden sich hier » Wichtig » Aktualisierung zum Corona-Virus / 02.04.2020

Aktualisierung zum Corona-Virus / 02.04.2020

24. März 2020

02.04.2020 / 07:30 Uhr

Unser Sekretariat ist in der Zeit der Kontaktsperre besetzt zwischen 8:00  und 13:00 Uhr

Nach vorheriger Anmeldung:
Notbetreuung am Wiedtal-Gymnasium auch in den Osterferien
 
Sehr geehrte Eltern,
auch in den Osterferien sowie während der beweglichen Ferientage (06.04., 07.04., 08.04., 09.04., 14.04., 15.04., 16.04., 17.04.) wird am Wiedtal-Gymnasium eine Notbetreuung angeboten.
Um die Notbetreuung sicher zu stellen, organisiert das Wiedtal-Gymnasium ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot. Bitte teilen Sie dem Sekretariat der Schule (sekretariat@wtgn.de) den Betreuungsbedarf vor Beginn der Osterferien mit! Im Einzelfall kann bis 12:00 Uhr des Vortages eine Nachmeldung für eine kurzfristig erforderliche Notbetreuung erfolgen.
Das Gymnasium Die Schulen richtet auf der Grundlage dieser Bedarfsmitteilungen die
Notbetreuung ein.
 
Die Schulleitung
 

30.03.2020: Elternschreiben_27-03-2020_Hubig

Aufgaben für die Klassen/Kurse:

Kurz vor “Ferienbeginn” gibt es keine Aktualisierung der bisher gestellten Aufgaben. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit und wünschen allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern eine gute Zeit …und bleiben Sie gesund!

Schulleitung

Aufgaben SchülerInnen Schulschließung(17)

Aufgaben SchülerInnen Schulschließung(16)

Aufgaben SchülerInnen Schulschließung (15)

 

Offizielle Informationsschreiben:

31.03.2020:

Jitsi_DS-GVO_Informationen

20200331_Elternbrief_PL-1

Elterninformation 3 zum Coronavirus (16.03.2020)   

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

die von der Landesregierung beschlossene Schulschließung stellt für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft eine beanspruchende und neuartige Situation dar.

Bitte beachten Sie die folgenden organisatorischen Hinweise:

  1. Aufgrund der Schulschließung findet weder der reguläre Unterricht noch finden sonstige schulische Veranstaltungen statt. Während der Einstellung des regulären Schulbetriebs werden keinerlei Klassen- oder Kursarbeiten geschrieben.
  2. Eine Schulschließung dient primär der Reduzierung sozialer Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Sprechen Sie bitte mit Ihren Kindern darüber und achten Sie darauf, dass Ihre Kinder in der Zeit der Schulschließung ihre Treffen mit Freunden und Freundinnen einschränken.
  3. Die Notbetreuung sollte nur dann in Anspruch genommen werden, wenn trotz Bemühung um Betreuung des Kindes keine individuellen Betreuungsangebote möglich sind.
    Die ADD stellt dazu fest:
    „Wir gehen davon aus, das alle Eltern und Sorgeberechtigte, soweit es ihnen möglich ist, eine häusliche Betreuung sicherstellen. Für Kinder, deren Eltern und Sorgeberechtigten die Organisation einer privaten Betreuung nicht möglich ist, wird eine Notbetreuung angeboten. Wir gehen davon aus, dass verantwortungsvoll gehandelt wird. Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B. Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher oder Angestellte von Energie- und Wasserversorgung. Andere Eltern, die sonst keine andere Möglichkeit haben, ihrer Berufstätigkeit nachzugehen, wie etwa Alleinerziehende, können die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen.“
  4. Es findet keine Betreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (Vorerkrankung, unterdrücktes Immunsystem) oder mit akuten Infekten statt.
  5. Melden Sie Ihr Kind bitte am Vortag im Sekretariat (sekretariat@wtgn.de / 02683-988710) an, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten und begründen Sie dabei Ihre Entscheidung (siehe Punkt 3). Bringen Sie Ihr Kind zwischen 7.30 Uhr und 7.45 Uhr zur Notbetreuung in die Schule. Die Notbetreuung dauert von 7.45 Uhr bis 13.00 Uhr.
  6. Kinder, die nicht die Notbetreuung in Anspruch nehmen, haben keinerlei Nachteile.
  7. Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, setzen Ihr Kind aufgrund der voraussichtlich erhöhten sozialen Kontakte tendenziell einem erhöhten Infektionsrisiko aus. Die Schule setzt gleichwohl die schulbehördlichen Vorgaben zur Verminderung von Infektionsrisiken während der Notbetreuung bestmöglich um.
  8. Es werden ab Dienstagmorgen für alle Kinder auf der Homepage des Wiedtal-Gymnasiums in einem Dokument die Aufgaben zu den Lerngruppen – sortiert nach Lehrkraft – mit Hinweisen bereitgestellt. Am Freitagmittag haben Ihre Kinder die schulischen Arbeitsmaterialien, Workbooks und Lehrbücher bereits mit nach Hause genommen. Bitte schauen Sie auf der Homepage des Gymnasiums täglich nach, ob für Ihre Kinder aktualisierte Aufgabenbeschreibungen vorliegen.
  9. Eltern werden auf der Schulhomepage über die aktuelle Situation beim Schülertransport informiert werden, sobald der Schule dazu verlässliche Informationen vorliegen werden.
  10. Über die Verfahrensweise bei bereits geplanten Schulfahrten und Exkursionen, die vor den Osterferien stattfinden sollten, haben wir Sie bereits in einem Elternschreiben informiert. Hinsichtlich der nach den Osterferien geplanten Kursfahrten und Schulfahrten werden wir Sie in Kürze informieren.
  11. Die Schulaufsicht stellt auf Ihrer Homepage unter https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/ die aktuellen Informationen für Schulen und Eltern zusammen. Dort sind neben allen relevanten Downloads auch die Hotlines zum Coronavirus angegeben:
    a) Hotline-Nr.:0800 575 8100 (Mo – Fr.: 08:00 – 18:00 Uhr, Sa. – So.: 10:00 – 15:00 Uhr) beim Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie,
    b) Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung mit der Telefon-Nr.: 116 117,
    c) ADD – Zentrale Rufnummer 0261-20546-13300 für alle Schulen (Mo-Do: 9-12 Uhr und 14-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr). Diese Rufnummer beantwortet ausschließlich schulorganisatorische Fragen.
  12. Wenn Ihr Kind innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt am Coronavirus Erkrankten hatte oder sich in einem Risikogebiet gemäß dem Robert-Koch-Institut aufgehalten hat, kontaktieren Sie bitte umgehend das örtliche Gesundheitsamt – auch wenn keine Symptome vorliegen. Auch die Schule ist von Ihnen umgehend darüber in Kenntnis zu setzen!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und weiterhin gute Gesundheit!

Mit besten Grüßen

Thorsten Mehlfeldt

(komm. Schulleiter)

13:03.2020

Offizielle Mitteilung der Schulaufsichtsbehörde:

“…Ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen und Kindergärten bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen.

Eltern werden gebeten, ihre Kinder – wenn möglich – nicht in die Schulen und Kindertagesstätten zu schicken. Es wird eine Notfallbetreuung eingerichtet.

 Personen, die in diesen Einrichtungen arbeiten und für die aufgrund einer Vorerkrankung ein erhöhtes Risiko im Falle einer COVID-19 Infektion besteht, sollen, ggf. nach Rücksprache mit ihren Ärztinnen und Ärzten, in dieser Zeit nicht mehr an ihrem Arbeitsplatz erscheinen.

Für Lehrkräfte besteht weiterhin Dienstpflicht. Lehrkräfte, die nicht zu den oben genannten Personenkreisen mit einer Vorerkrankung gehören, haben diese in der Schule abzuleisten. Lehrkräfte aus dem letztgenannten Personenkreis erfüllen ihre Dienstpflicht am häuslichen Arbeitsplatz. 

Soweit Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung in den Schulen sind, wird dort ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot stattfinden.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler muss eine Versorgung mit Lernmaterialien zum häuslichen Studium organisiert werden. Diese kann über digitale oder analoge Unterstützungsangebote erfolgen…”

13.03.2020 / 18:40

Die Tanzschule Koltermann hat uns gebeten, allen Beteiligten auf diesem Wege mitzuteilen, dass der Abschlussball am morgigen Samstag ausfällt.

Schulleitung

13.03.2020 / 15:40 Uhr

Die Nachricht ist nun offiziell: auch in RLP sind die Schulen ab Montag, den 16.03.2020 flächendeckend geschlossen – die mündlichen Abiturprüfungen finden allerdings statt.

Die weitere Organisation werden wir Ihnen hier zeitnah mitteilen. (Genauere  Informationen zu unseren Möglichkeiten und Machbarkeiten fehlen noch)

Schulleitung

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

Es gibt Nachrichten zu flächendeckenden Schulschließungen in RLP.

Z.Zt. liegen uns  keine offiziellen Informationen zu einem solchen Entschluss vor. Sollte auch das Wiedtal-Gymnasium von einer Schließung betroffen sein, werden die KlassenlehrerInnen / StammkursleiterInnen Sie telefonisch hierüber informieren. Alle Mitteilungen erhalten Sie immer auch an dieser Stelle.

Schulleitung

Elternbrief_Schulfahrten_Exkursionen_Coronavirus_20200312Coronavirus-Informationen für Schulen    

Elterninfo Corona_6.3.2020 

Coronavirus-Informationen für Schulen

Hygienetipps_Infektionsschutz(1)