Sie befinden sich hier » Unterricht » Oberstufe (MSS) » Präsenz und Fehlzeiten

Präsenz und Fehlzeiten

Aufgabe der SchülerInnen in Kurzfassung

  • Vorbereitung des Studienbuches durch Beschriftung mit Namen und Stammkurs auf dem Deckblatt und Eintragen der eigenen Kurse und LehrerInnen in den entsprechenden Spalten.
  • Grundsätzlich ist die Schülerin bzw. der Schüler für die rechtzeitige Entschuldigung selbst verantwortlich. Unentschuldigte Fehlstunden erscheinen auf dem Zeugnis und es kann eine Mitteilung an die Eltern ergehen.
  • Fehlstunden:  Eintrag des Datums, des genauen Grundes der Abwesenheit und der Anzahl der Fehlstunden. Die Summe wird getrennt nach Fehlen durch Schulveranstaltungen (Exkursionen, Klausuren …) und  “echten Fehlzeiten” in die entsprechende Spalte eingetragen.
  • Unterschriften bzw. Reihenfolge des Vorgehens: 1. von den Eltern unterschreiben lassen bzw. bei Volljährigkeit selbst unterschreiben; 2. vom SKL abzeichnen lassen; 3. der Fachlehrkraft zur Unterschrift vorlegen (in einer 14-Tage-Frist).
  • Versäumnis von Kursarbeiten oder sonstigen bes. Anlässen (Referate, Präsentationen, Berufsfindungstag…):
    1. Anruf vor Unterrichtsbeginn; 2. Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung innerhalb von drei Tagen im MSS-Büro, die vom selben Tag stammen muss.
  • Vorher absehbare Versäumnisse:  Rechtzeitiges Ausfüllen und Abgeben eines Beurlaubungsantrags im MSS-Büro. Schulische Termine (Kursarbeiten) haben immer Vorrang.
  • Bei frühzeitigem krankheitsbedingtem Heimgehen im Verlauf des Schultages  ist die vorherige Abmeldung bei der entsprechenden Fachlehrkraft erforderlich; die Fachlehrkraft, bei der die Abmeldung erfolgte, zeichnet die Abmeldung mit ihrem Kürzel entsprechend ab!!
  • Abgabe des Studienbuches jeweils ca. 14 Tage vor den Zeugniskonferenzen am Stichtag.