Sie befinden sich hier » Unterricht » Fächerangebot » Sport » Unterrichtsinhalte

Unterrichtsinhalte

Das Fach Sport in der Oberstufe

In der Oberstufe ist ein Sportkurs verpflichtend. (Ausnahme: dauerhaftes Attest)

Grundkurs Sport

Im zweistündigen Grundkurs wird man in drei Schwerpunktsportarten unterrichtet. Darunter sind: eine Individualsportart (Leichtathletik, Turnen oder Gymnastik/Tanz), eine Ballsportart (Basketball, Fußball, Handball oder Volleyball) und eine weitere Ballsportart, Badminton oder Hockey. Das Interesse an den einzelnen Sportarten wird bereits in der 10 ermittelt und daraus werden verschiedene Kurse mit verschiedenen Sportarten-Kombinationen zur verbindlichen Wahl angeboten. Eine sog. Hauptsportart wird dann im Umfang von zwei Halbjahren, die beiden Nebensportarten im Umfang von je einem Halbjahr unterrichtet. Im Halbjahr 11/1 absolvieren alle Kurse einen (sportartunabhängigen) themenorientierten Fitness-Kurs. Dieser beinhaltet u.a. die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen, den Cooper-Test (12min-Lauf) und ein Zirkeltraining.

Leistungskurs Sport

Sport als Leistungsfach ist nicht gleichzusetzen mit Leistungssport und wendet sich deshalb nicht nur an Schülerinnen und Schüler, die später Sport studieren wollen. Grundvoraussetzungen sind körperliche Fitness, Interesse an sportwissenschaftlichen Themen und natürlich Spaß an Bewegung. Die Behandlung unterschiedlicher Themenbereiche ermöglicht Einblicke in verschiedene Wissenschaftsbereiche und kann durch den Erwerb von Schlüsselqualifikationen einen wesentlichen Beitrag zur allgemeinen Studierfähigkeit leisten.

Der Leistungskurs Sport ist 7-stündig, davon sind drei Stunden Theorie und vier Stunden Praxis. Im Halbjahr 11/1 findet ebenfalls der themenorientierte Fitness-Kurs statt.

Die weitere Verteilung der Themen und Sportarten ist in folgender Tabelle dargestellt:

Sport

Gruppe A: Leichtathletik, Turnen, Gymnastik/Tanz

Gruppe B: Basketball, Fußball, Handball oder Volleyball

Gruppe C: Badminton, Hockey

Jedes Halbjahr absolviert man eine sportpraktische Abschlussprüfung. Die Halbjahresnote setzt sich zu gleichen Teilen aus Theorie und Praxis zusammen. Auch im Abitur gibt es eine schriftliche und eine praktische Prüfung, die je 50% der Sportnote ausmachen.