Sie befinden sich hier » Unterricht » Fächerangebot » Musik » Unterrichtsinhalte

Unterrichtsinhalte

Jeder belegt in der MSS ein künstlerisches Fach – Musik oder Bildende Kunst. Musik kann am WTG entweder als Grundkurs oder Leistungskurs in der gesamten MSS gewählt werden oder als zusätzliches Grundfach, dem Musik-Zusatz-Kurs (kurz „muz“-Kurs). Im Musik-Zusatz-Kurs belegen in MSS 12 die SchülerInnen das Fach Musik, die kein künstlerisches Fach ab Klasse 11 gewählt haben, zum Beispiel bei einer dritten Fremdsprache oder Informatik anstelle eines künstlerischen Faches. Der muz-Kurs findet zusätzlich zur vollständigen Stundentafel in der MSS 12 statt.

Voraussetzungen:

Grundsätzlich gilt als wichtigste Voraussetzung, Freude und Interesse an Musik mitzubringen und gerne auch mal über den eigenen musikalischen Tellerrand zu schauen. Daneben sollte man die Bereitschaft zur Erarbeitung musikalischer und musikwissenschaftlicher Themen mitbringen sowie bereit sein, aktiv am kulturellen Schulleben – z.B. bei einem Opern- oder Konzertbesuch oder bei Schulveranstaltungen – teilzunehmen. Auch fächerübergreifendes Arbeiten mit verschiedenen Fächern wie Bildende Kunst oder Deutsch wird bewusst eingesetzt.

Generell ist das gemeinsame Musizieren wichtiger Bestandteil eines jeden Musikunterrichts. Dabei ist das Beherrschen eines Musikinstrumentes von Vorteil, aber keine Pflicht! Die Stimme ist ebenfalls als Instrument einzusetzen. Weder im Grund- noch im Leistungskurs werden Spitzeninstrumentalisten

oder –sänger, jedoch die Bereitschaft zur Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten, erwartet. Gemeinsame Ergebnisse werden oft bei schulischen Veranstaltungen präsentiert. Die Mitwirkung bei den musikalischen Arbeitsgemeinschaften Phoenix-Band und Phoenix–Chor ist optional.

Ziele:

Ziel eines gymnasialen Oberstufenunterrichts ist auch in Musik eine möglichst umfassende Bildung. Dabei wird an die musikalische Welt der SchülerInnen angeknüpft, doch es sollen bewusst auch die Hörgewohnheiten und musikalischen Horizonte geöffnet werden. Musik soll intensiv erlebt werden – musiktheoretisch und musikpraktisch.

Inhalte:

Die MSS sieht vor, Musik in ihren wesentlichen Elementen und Zusammenhängen der Musikgeschichte kennenzulernen. So stehen in der MSS 11 chronologisch schwerpunktmäßig Mittelalter, Renaissance und Barock an, in der MSS 12 Klassik und Romantik und in der MSS 13 Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Allgemeine Musiklehre, ein- und mehrstimmiges Singen und Musizieren und (Nach-)Gestalten von Kompositionen verschiedener Stile und Musikepochen werden dabei integriert.

Methoden:

Als Arbeitstechniken werden Klassen-, Gruppen- und Einzelarbeitsverfahren trainiert. Es gibt zu verschiedenen Themen Projektarbeit oder Kompositionsaufgaben. Diskussion als Methode der Reflexion wird ebenfalls von Anfang an etabliert.

Leistungsbewertung:

GK: 1 Kursarbeit pro Halbjahr

LK: 1 Kursarbeit pro Halbjahr in 11.1 und 13; 2 Kursarbeiten pro Halbjahr in 11.2, 12.1 und 12.2

Allgemeine Leistungen sind z. B. Hausaufgabenüberprüfungen, Referate, Ausarbeitungen, mündliche Mitarbeit, Eigenkompositionen, musikpraktische Darbietungen etc.

Facharbeiten und Jahresarbeiten (“Besondere LernLeistung” / BLL) sind möglich.

Zeitlicher Umfang:

GK: 3 bzw. 2 Wochenstunden

LK: 5 bzw. 4 Wochenstunden