Sie befinden sich hier » Unterricht » Fächerangebot » Informatik » Wettbewerbe » Ausgezeichnete Ergebnisse im neuen JWinf-Wettbewerb für drei WTG-Schüler

Ausgezeichnete Ergebnisse im neuen JWinf-Wettbewerb für drei WTG-Schüler

Seit 2017 gibt es einen neuen Informatik-Bundeswettbewerb, der die Lücke zwischen dem Informatik-Biber und dem Bundeswettbewerb schließen soll, den Jugendwettbewerb Informatik, kurz JWinf. Er richtet sich an informatikinteressierte Schülerinnen und Schüler, die wenig oder noch gar keine Erfahrung im Programmieren haben. Nach knapp 8500 Teilnehmern bundesweit im Jahr 2017 waren dieses Jahr 14.736 TeilnehmerInnen am Start, darunter fünf Schüler des WTG aus dem Kurs Wahlfach Informatik 10 von Herrn Greiff. Innerhalb des Kurses waren die für den Wettbewerb nötigen Programmiertechniken der blockorientierten Programmierumgebung “Blockly” einige Wochen eingeübt worden, so dass die Schüler gut vorbereitet in die beiden ersten Runden des Wettbewerbs gingen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Dreien der Schüler gelang es auf Anhieb, innerhalb der Bearbeitungszeit von jeweils einer Stunde insgesamt 95% der Maximalpunktzahl von 1200 erreichbaren Punkten zu erzielen und damit auf dem ersten Platz zu landen. Es sind dies Julian Vogt (10b), Raphael Schellberg und Lucas Döring (beide 10c). Damit haben die Genannten einen kleinen Sachpreis gewonnen und sind dafür qualifiziert, an der dritten Wettbewerbsrunde teilzunehmen. Die dritte Runde startet zusammen mit dem 37. Bundeswettbewerb Informatik am 1. September und besteht aus den zwei Junioraufgaben des Bundeswettbewerbs. Wir gratulieren recht herzlich!