Sie befinden sich hier » Schulgemeinschaft » Schulelternbeirat » Organe der Elternvertretung und deren Aufgaben

Organe der Elternvertretung und deren Aufgaben

 

Elternvertreterin oder -vertreter sein bedeutet, …

… dass man ein öffentliches Ehrenamt ausübt. In der rheinland-pfälzischen Landesverfassung ist das Ehrenamt als Bürgerpflicht verankert. Dies bedeutet, dass Arbeitgeber die Zeit dafür zur Verfügung stellen müssen. Engagement in der Elternvertretung ist nicht in erster Linie Krisenmanagement. Vielmehr bietet sich die Möglichkeit, Bewährtes zu pflegen, gute Ansätze weiterzuführen und Verbesserungsbedürftiges aufzuzeigen. Eltern haben die Chance, Entwicklungen verantwortlich mitzugestalten und gemeinsam mit der Schule alles für die Zukunft und zum Wohle der Kinder zu tun.

Zitat aus dem Flyer Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz  (Offizielle Broschüre des Kultusministeriums)

Elternvertretung (§ 38 Schulgesetz SchulG)

Durch die Elternvertretungen werden die Eltern an der Erziehungsarbeit und Unterrichtsgestaltung der Schulen beteiligt. Die Elternvertretungen sollen die Interessen der Eltern im Rahmen der Erziehung ihrer Kinder wahren und das Vertrauensverhältnis zwischen Schule und Eltern festigen und vertiefen und werden auf verschiedenen Ebenen gewählt:

Klassenelternsprecher (§ 39 Abs. 3 SchulG):

Die Klassenelternversammlung wählt den Klassenelternsprecher, dessen Stellvertreter sowie zwei Wahlvertreter.

Aufgaben des Klassenelternsprechers

-       vertritt alle Eltern einer Klasse gegenüber dem Klassenlehrer, allen anderen Lehrern dieser Klasse sowie der Schulleitung

-       lädt nach Bedarf zum Klassenelternabend ein (möglichst 2 x im Schuljahr)

Schulelternbeirat (§ 40 SchulG):

Alle Klassenelternsprecher, deren Stellvertreter und die Wahlvertreter aller Klassen einer Schule wählen den Schulelternbeirat.

Aufgaben des Schulelternbeirates

-       Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule fördern und mitgestalten

-       soll die Schule unterstützen, Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten

-       tritt in Sitzungen zusammen (mindestens zweimal im Schuljahr)

-       vertritt die Eltern gegenüber der Schule, Schulverwaltung und Öffentlichkeit

-       nimmt die Mitwirkungsrechte der Eltern wahr

-       wählt die Elternvertretung im Schulausschuss

-       wählt die Elternvertretung im Schulbuchausschuss

-       bildet Arbeitskreise/Arbeitsgemeinschaften

Regionalelternbeirat (§ 43 SchulG)

-       vertritt die Eltern des Regierungsbezirks gegenüber den Schulen, der Schulverwaltung und der Öffentlichkeit

-       unterstützt und koordiniert die Arbeit der Schulelternbeiräte

Landeselternbeirat (§45 SchulG)

-       vertritt die Eltern des Landes in schulischen Fragen von allgemeiner Bedeutung gegenüber Schulen, Schulverwaltung und Öffentlichkeit

-       berät das Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend in grundsätzlichen Fragen, die für das Schulwesen von allgemeiner Bedeutung sind

-       nimmt die Mitwirkungsrechte der Eltern wahr

Link zur Homepage des Landeselternbeirats Rheinland-Pfalz

Bundeselternbeirat

ist die Arbeitsgemeinschaft der Landes-Eltern-Vertretungen der 16 Bundesländer

-       vertritt die Eltern auf Bundesebene z.B. gegenüber der Kultusministerkonferenz oder Ministerien

Link zur Homepage des Bundeselternbeirats