Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » KIS » Theaterbesuche – Das Konzept

Theaterbesuche – Das Konzept

Die Theaterbesuchs-AG                       Leitung: Hr. Latz, Fr. Schmitz

Seit Beginn der 90er Jahre bieten wir für ca. 50 bis 70 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-13 den gemeinsamen Besuch von Theatervorstellungen an. Dabei geht es nicht darum, den Unterricht zu ergänzen oder etwas über bestimmte Theaterstücke und Autoren zu lernen. Ziel ist vor allem der TheaterGENUSS. Ziel ist es, eine interessante Aufführung zu besuchen, offen zu sein für alle Arten von Inszenierungen, Freude zu haben an verschiedenen Arten von Darstellung und Interpretation (wir haben schon einmal drei unterschiedliche Inszenierungen desselben Stückes angeschaut).

Im Laufe der einer Spielzeit besuchen wir gemeinsam fünf Theaterstücke und eventuell auch eine Probe in verschiedenen Aufführungsstätten der näheren und weiteren Umgebung (insbesondere Bonn, aber auch Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Neuwied und traditionell in der Vorweihnachtszeit das Große Staatstheater in Wiesbaden. Dabei nehmen wir ausschließlich an regulären Abendveranstaltungen teil und nicht an Schülerveranstaltungen. Jeder Teilnehmer sitzt dabei sowohl einmal ganz vorne als auch einmal in der Mitte und hinten – die Plätze sind über alle Preisgruppen gestreut.

Die Abfahrt des Busses ab Neustadt/Busbahnhof ist in der Regel um 18.15 Uhr, die Rückkehr zwischen 22 und 24 Uhr, je nach Dauer der Aufführung.

Wenn auch die Theaterbesuchsgruppe im Rahmen der KIS-AG organisiert wird, so kann die Veranstaltung jedoch nicht als Schulveranstaltung gelten. Das heißt, wir besorgen zwar die Karten und die Fahrgelegenheit, um alles andere müssen sich jedoch die Schülerinnen und Schüler selbst kümmern: Die Karten können bei Krankheit nicht zurückgenommen werden, sondern man sollte sich in diesem Falle selbst um einen Weiterverkauf bemühen. Wir können auch nicht vor und nach jeder Fahrt die Anwesenheit kontrollieren, wir gehen davon aus, dass jeder pünktlich ist. Auch den An- und Abtransport von und nach Neustadt müssen die Teilnehmer selbst organisieren.

Die Termine werden grob vorher mit den Teilnehmern abgestimmt. Selbstverständlich kann man auch hier nicht immer allen Wünschen gerecht werden. (Klassenarbeiten am folgenden Tag werden nach Möglichkeit berücksichtigt.)

Die Kosten für fünf bis sechs Theaterbesuche, inklusive der erforderlichen Busfahrten belaufen sich auf ca. 70 EURO. Der Betrag wird zu Beginn des Schuljahres pauschal gezahlt.