Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » Auslandskontakte » Polen » Polen für die Oberstufe

Polen für die Oberstufe

Internationale Jugendbegegnung in Danzig

 Allgemeiner Hinweis: bei den Fahrten der letzten Jahre sind Projektzeitungen entstanden. Diese sind im Zeitungsregal vor dem Sekretariat einsehbar, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

WAS passiert?

Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Schüleraustausch mit Hin- und Rückbesuch. Statt dessen treffen WTG-SchülerInnen in Danzig auf gleichaltrige SchülerInnen von einem Gymnasium aus Zakopane (Südpolen). Wir verbringen eine gemeinsame Woche und gehen danach wieder auseinander. Private Wiedersehen danach sind natürlich nicht ausgeschlossen!

Bei dieser internationalen Jugendbegegnung geht es um die Vermittlung deutsch-polnischer Geschichte und Beziehungen. Inhaltlich ist die Begegnung daher eher politisch-historisch ausgerichtet und für entsprechende Interessenten/innen gedacht. Die Themenkomplexe sind im Wesentlichen: Zweiter Weltkrieg, Danzig als Hansestadt, Solidarność-Bewegung und aktuelle (europa-)politische Fragen. Diese Themen werden beispielsweise in Form von Workshops im Seminarhaus, Museumsbesuchen und Besichtigung von Originalschauplätzen in Danzig veranschaulicht. Insgesamt wird eine Vielzahl an unterschiedlichen Aktivitäten durchgeführt, sodass so schnell keine Langeweile aufkommen kann.

WER kann mit?

Bevorzugt angesprochen ist die MSS 11. Sofern noch Plätze frei sind, können auch OberstufenschülerInnen der MSS 12 und 13 mitfahren. Wer Polen schon beim Austausch in der Klasse acht kennen gelernt hat, hätte hier noch einmal die Möglichkeit, Land und Leute aus einer anderen Perspektive zu sehen. Das ist aber keine zwingende Voraussetzung, um hier teilnehmen zu können.

WO findet das statt?

Wir fliegen nach Danzig und sind im Maximilian-Kolbe-Haus untergebracht. Dies ist ein Bildungsinstitut, welches vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk bezuschusst wird. Es ist eine Unterkunft mit Hostel-Charakter (Gemeinschaftsschlafräume und -bäder) und sehr gutem Essen.

WANN findet das statt?

Alle zwei Jahre – also erst wieder 2020 – im Wechsel mit dem Südafrika-Austausch.

KOSTEN?

Die abschließenden Gesamtkosten für sieben Tage (Reisekosten, Unterbringung, Programmkosten mit Eintrittsgeldern usw.) lagen bisher immer zwischen 190,- und 240,- Euro. (Das Deutsch-polnische Jugendwerk übernimmt einen Teil der Reisekosten. Dieser Anteil variiert jedoch von Jahr zu Jahr.)

Ansprechpartnerin: Frau Julia Krämer

CLOSE
CLOSE