Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » AGs » SV AG » “Das WTG ist bunt” – ein Projekt der SV seit 2015

“Das WTG ist bunt” – ein Projekt der SV seit 2015

Wir setzen ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit!

Bild1

Malala-Projekt“

Malala setzt sich besonders für die Schulbildung der Mädchen in ihrem Land ein. Auch wir möchten (mithilfe von Colour Crash) auf die Bedeutsamkeit von Bildung weltweit, aber auch innerhalb Deutschlands aufmerksam machen.

Ansprechpartner: Adam (11 M1)

adam

Erlös des Benefizkonzerts geht an Asbacher Tafel (Juli 2016)

Scheckübergaber_Tafel-web

Benefizkonzert “Colour Crash” (25.06.2016) – Ein tolles Konzert  für einen guten Zweck

Schülerinnen und Schüler des Wiedtal-Gymnasiums bekennen Farbe

Colour Crash-RZ-Artikel

Rhein-Zeitung 28.06.2016

Impressionen vom Konzert

IMG_0025 Bühne (1) Gäste (1) Gäste (2)
Gäste (4) Therapiezentrum (3) Gäste (6) Gäste (8)
IMG_9837 Gäste (9) Nico und Lina (2) Therapiezentrum (2)

Einladung über die RHEIN-ZEITUNG  vom 20.06.2016

Großes Benefizkonzert 

 Videobotschaft der Band Therapiezentrum aus Osnabrück

Flyer-Benefiz 1

Schulische Veranstaltungen im laufenden Schuljahr 2015/16, die unser Projekt ebenfalls unterstützen:

1. Montag, 20.06.2016 / 19:30 Uhr Wiedtal-Gymnasium Neustadt (Wied), Prof. Dr. Escher / Uni Mainz: “Wie können wir Syrien verstehen”?

20160621_111549

2. Aktion Tagwerk – Wandern für Ruanda 2016

3. Zekarias Kebraeb HOFFNUNG im Herzen, FREIHEIT im Sinn  – Im Rahmen des Projekts “Das WTG ist bunt”

Fest der Kulturen in der Berschau, Neustadt (Wied) – auch wir waren dabei

Veranstalter:

OJA – Jugendpflege der VG Asbach, dem Mehrgenerationenhaus Neustadt, der evangelischen Kirchengemeinde Neustadt Vettelschoß und der Integrationsbeauftragten der Verbandsgemeinde Asbach.

Vor kurzer Zeit erhielten auch wir eine Einladung zum „Fest der Kulturen“, welches in der Berschau stattfinden sollte. Für uns war klar: Da sind wir doch dabei!

Angeboten wurde zum Beispiel Kinderschminken, Bungee-Run oder Menschenkicker. Außerdem brachten viele Besucher typische Landesspeisen mit, die von allen verzehrt werden konnten. Als wir auf das Fest kamen, sahen wir viele kleine Kinder, die gemeinsam spielten und Erwachsene, die sich unterhielten. Dabei fiel uns aber auch auf, dass es den Kindern sehr viel leichter fiel miteinander zu spielen, ohne dass sie sich zuvor kannten. Bei den Größeren war die Annäherung doch etwas müßiger, aber da alle so herzensoffen und glücklich über die Sonne waren, war es ein frohes Miteinander.

Man muss einfach manchmal wieder Kind sein und alle Menschen gleich ansehen und auf jeden offen zu gehen. Für uns stand der Fokus auf dem Kontakt mit den Jugendlichen, die wir schon beim Kulturaustausch kennengelernt haben. Dies gelang uns durch eine Runde Fußball. Schnell waren gemischte Mannschaften gewählt und auf ging die Schlammschlacht, denn das Feld war von den Gewittern der letzten Tage etwas aufgeweicht. Die Ausrutscher erheiterten aber nur unsere Stimmung und so wurde so lange gespielt, bis alle keine Puste mehr hatten. Wie es ausgegangen ist? Nun, die Tore waren gar nicht relevant, denn wir wollten nur zusammen spielen. Man sagt schließlich nicht ohne Grund, dass Fußball verbindet!

Svea Thelen

Kulturen-1Neu

Kulturaustausch am 30. April in Asbach

„Das WTG ist bunt“ geht in die nächste Runde! Schon bald findet unser Benefizkonzert „Colour Crash“ statt und genau deshalb hat sich unsere SV mit Flüchtlingen aus Asbach getroffen. Ziel war es, die Menschen, denen wir mit unserem Konzert helfen möchten, kennenzulernenAm 30. April haben wir uns dann in Asbach bei der Asbacher Tafel getroffen.

Zuerst war die Atmosphäre etwas beklemmt, wir kannten uns schließlich nicht. Da die Kommunikation aber wirklich super lief, konnten wir uns durch ein paar spaßige Spiele über Namen etc. austauschen und wurden langsam warm miteinander.Im Anschluss blieb eine kleine Gruppe im Gemeinschaftsraum sitzen, um sich weiter auszutauschen und die andere Gruppe ging in die Küche kochen. Auf dem Speiseplan stand „typisch deutscher“ Kartoffelsalat mit Würstchen und ein „typisch syrischer“ Nachtisch, der ziemlich süß und lecker war.Zwischendrin gab es für jeden die Gelegenheit sich auf unserem großen Banner zu verewigen. Es wurde ziemlich viel gematscht und am Ende artete es in einer Farbschlacht aus. Wer nicht wenigstens etwas bunt im Gesicht war, hatte auch keinen Spaß. Aber getreu unserem Motto waren die meisten bunt und der Gemeinschaftsraum auch. Diese Kleckerei wurde vor dem Essen noch gemeinschaftlich beseitigt und machte uns ganz hungrig.Nach dem Essen luden wir alle zu „Colour Crash“ ein und wussten, dass dies nicht unsere letzte Begegnung mit unseren neuen Bekannten sein würde.

Svea Thelen

Kulturen-ZusammenstellungNEU

Bild-Collage von Svea Thelen

Erneut Auszeichnung von SV-Projekt in Mainz

RZ-16-02-16

Eure Statements zum Terror in Europa

Das WTG ist bunt.
Wir alle sind Frankreich.
Das WTG ist Frankreich.
Nous sommes tous francais.

Mit Entsetzen und großer Erschütterung verfolgten wir an diesem Wochenende die unbegreiflichen Ereignisse, die sich in unserem Nachbarland Frankreich abspielten. In Paris wurden über hundert Menschen (die Zahlen steigen weiterhin) mutwillig durch Terroranschläge des IS aus dem Leben gerissen. Mehr als 300 Menschen wurden verletzt, zum Teil schwer.

Die ganze Welt trauert und ist zutiefst schockiert. Dieser Anschlag galt nicht nur Paris und den Franzosen, sondern allen, die an „liberté, egalité und fraternité“ festhalten.

Doch wir lassen uns nicht unterkriegen! Besonders jetzt ist es wichtig, BUNT zu sein und hinter unserer Botschaft zu stehen. Wir sprechen uns mehr denn je gegen jeglichen Hass, jede Form der Intoleranz und des Radikalismus aus – und das nicht nur in Deutschland.
Menschen fliehen vor Krieg und Terror aus ihren Heimatländern, in der Hoffnung auf ein friedlicheres und sicheres Leben. Jedoch sollte man überall auf der Welt das Privileg haben, ohne Furcht vor Terror leben zu können!
Ebenso werden Stimmen laut, die durch solche Anschläge Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit völlig unbegründet bestärken.

Wir sprechen uns ganz klar gegen solche Behauptungen aus und wollen ein Zeichen für Weltoffenheit setzen!

Das WTG ist mit seinen Gedanken und tiefer Anteilnahme bei den Angehörigen der Opfer und all denen, die trauern. #prayforparis

Die SV

Auf den Stellwänden in der Eingangshalle habt ihr die Möglichkeit, euren Gedanken zum Terrorismus Audruck zu verleihen.

Statements sind in jeder Form möglich: Worte, Fotos, Bilder, Gedichte, Geschichten….

Macht mit und zeigt, wie bunt das WTG ist!

Paris-1 Paris-2 Paris-7 Paris-3
Paris-4 Paris-5 Paris-6

„Das WTG ist bunt“ – Luftballonaktion

Mehr als 90 Antworten: Die Karten sind zurück – Die SV bedankt sich bei allen Rücksendern für die tolle Unterstützung!

Mit dem Projekt „Das WTG ist bunt“ gegen Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit möchten wir, die Schülervertretung des Wiedtal-Gymnasiums in Neustadt(Wied) ein Zeichen setzen. Ziel ist es Toleranz zu zeigen, ein Zeichen zu setzen für kulturelle Vielfalt, für Meinungs- und Pressefreiheit, für Courage, für Selbstbestimmung, für den Schutz der Würde eines jeden Menschen, unabhängig von seiner Herkunft und Religion, Geschlecht und Sexualität.

Das vergangene Schuljahr 2014/15 haben wir daher mit einer einzigartigen Aktion beendet: Jede Schülerin und jeder Schüler ließ einen farbigen Luftballon mit der Botschaft: „Das WTG ist bunt!“ steigen.

Mittlerweile erreichten uns, die Schülervertretung über 90 Antworten von Personen, die solch einen bunten Luftballon gefunden haben.

Der Luftballon der beiden Sechstklässler Lennart H. und Joshua L. flog 488 Kilometer bis nach Magdeburg und somit am weitesten. Dazu gratulierte ihnen der Schulleiter Wolfgang Latz und die drei Schülersprecher(innen) Jessika Schuller, Elena Nussbaum und Luca Ebel bei einer Preisverleihung auf dem Schulhof.

Die Schülervertretung plant dieses Jahr noch weitere Projekte unter dem Motto „Das WTG ist bunt.“ Unter anderem das Benefizkonzert „Bunter geht`s nicht!“ mit dem wir uns bei verschiedenen Wettbewerben beworben haben. Im Internet könnt Ihr auf https://www.allekidssindvips.de/projekte/projektdetail/?view=740 für dieses Projekt voten.

Durch Euer Voting und weitere Projekte kommt die Schülervertretung ihrem Ziel, ein Zeichen gegen Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit zu setzten immer näher.

Für die SV – Luca Ebel

Luftballonaktion2015 - RZ_4_12_2015

 LuftballonaktionAuswertung

Luftballonaktion am 24.07.2015

RZ-WTG-bunt-25-07-15

WTG-Bun - Aktiont IMG_6088 IMG_6090 Neustadt Luftballonaktion WTG 6.
Neustadt Luftballonaktion WTG 7. Neustadt Luftballonaktion WTG 5. Neustadt Luftballonaktion WTG 4 Neustadt Luftballonaktion WTG 4
Neustadt Luftballonaktion WTG 2 IMG_6180 IMG_6189 IMG_6183

Das WTG ist BUNT

Bunt-Bild neu

Im Rahmen dieses Projekts wollen wir ein Statement setzen. Wir wollen Toleranz zeigen und etwas bewegen. Unsere Stimme steht für kulturelle Vielfalt, für Meinungs- und Pressefreiheit, für Courage, für Selbstbestimmung, für den Schutz der Würde eines jeden Menschen- unabhängig von seiner Herkunft und Religion, Geschlecht und Sexualität.

Um diese Stimmen laut ertönen zu lassen, fand in diesem Schuljahr bereits eine Fotoaktion statt. Dabei konnten sich alle SchülerInnen, die hinter der Aussage dieses Projekts stehen, fotografieren lassen und damit zeigen: „Wir sind tolerant und wollen mehr Weltoffenheit!“ Die SV bedankt sich in diesem Rahmen noch einmal für die große Beteiligung! Eure Fotos wurden bereits zu einer Collage zusammengestellt, welche nun endlich in der Schule zu bewundern sein wird.

Die Fotoaktion war erst der Anfang unseres Projekts. Am 17. Juli, beim Sommerabendfest unserer Schule, wird ein großes Banner mit dem Slogan: „Das WTG ist BUNT!“ und euren Fotos darauf eingeweiht. Somit kann jeder und jede sehen: Unsere Schule ist gegen Intoleranz! Außerdem findet am letzten Schultag eine weitere Aktion statt: Die Luftballonaktion. Hier können alle, die unser Motto unterstützen, einen Luftballon steigen lassen, an dem eine Postkarte befestigt ist. Auf dieser Postkarte ist die bei der Fotoaktion entstandene Collage zu sehen. Ergebnis der Aktion: Über Tausend bunte Luftballons steigen zeitgleich in den Himmel und unterstreichen unseren Slogan: „Das WTG ist BUNT!“. Die Luftballons werden irgendwo zusammen mit der Postkarte „landen“. Derjenige, der den Ballon findet, sieht, dass wir „bunt“ sind und hat die Möglichkeit, uns die Postkarte mit einem Gruß oder seiner Meinung zu diesem Thema zurückzuschicken. Außerdem darf jeder vor dem Start der Luftballons noch seinen Namen auf die Karte schreiben. Derjenige, dessen Luftballon am weitesten geflogen ist, bekommt einen Preis!

Gesponsert wurde diese Aktion von „Duroplast Chemie“ und von der „Sparkasse Neuwied“. Wir danken ganz herzlich für die freundliche Unterstützung! Bild3Duroplast Die Luftballonaktion findet statt am 24.07.2015, um 9.30 Uhr auf dem großen Schulhof. Die Postkarten werden in der 2. Stunde in den Klassen verteilt. Jeder schreibt seinen Namen und seine Klasse auf die dafür vorgesehene Zeile auf der Karte. Auf dem Schulhof erhaltet ihr zu Beginn der 1. Pause einen Ballon, an den bitte jeder selber seine Karte bindet. Nach einer kurzen Ansprache durch die SV lassen alle auf Kommando ihren Luftballon fliegen.

Für die SV – Leon Fischkandl

Das WTG ist bunt – Courage zeigen!

Januar 2015

Ob PEGIDA, die Anschläge auf „Charlie Hebdo“ oder flüchtlingsfeindliche Parolen – überall in Europa. Die aktuellen Umstände in der Welt offenbaren uns: Wir müssen mehr Courage zeigen!

Wir, die Schülervertretung des Wiedtal-Gymnasiums, schufen folglich das Projekt „Das WTG ist bunt“. Damit wollten wir zeigen, dass unsere Schule sich für mehr Toleranz und Weltoffenheit ausspricht. Unsere Stimme steht für kulturelle Vielfalt, für Meinungs- und Pressefreiheit, für Courage, für Selbstbestimmung, für den Schutz der Würde eines jeden Menschen – unabhängig von seiner Herkunft und Religion, Geschlecht und Sexualität.

Um diese Stimme laut ertönen zu lassen, entschlossen wir uns eine Fotoaktion zu starten, bei der jeder Schüler des Wiedtal-Gymnasiums teilnehmen konnte. Wir erstellten Schilder mit dem Slogan „Das WTG ist bunt!“, besorgten zwei Kameras und machten Werbung überall in unserer Schule. Am Freitag, den 30. Januar wurde die Aktion gestartet. Zahlreiche SchülerInnen erschienen klassenweise in unserer Biologie-Etage, um sich vor einem bunten Kunstwerk mit dem Schild „Das WTG ist bunt“ ablichten zu lassen – es war ein voller Erfolg! Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben. Als Ergebnis dieser Fotoaktion möchten wir eine Collage aller Bilder schaffen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen, gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit!

Für die SV: Leon Fischkandl

Das-WTG-ist-Bunt_-Foto1 Das-WTG-ist-Bunt_-Foto2 Fotoaktion (1) Fotoaktion (2)
Fotoaktion (3) Fotoaktion (4) Fotoaktion (5) Fotoaktion (7)
Fotoaktion (8) Fotoaktion (9) Fotoaktion (10)