Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » AGs » SV AG » Auszeichnungen und Preise

Auszeichnungen und Preise

SV von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgezeichnet (Februar 2017)

Mit ihrer Projektidee „Colour Crash 2017 – Das Benefizkonzert“ wurde die Schülervertretung des Wiedtal-Gymnasiums beim diesjährigen Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP ‘Sich einmischen – was bewegen’ von der Ministerpräsidentin Malu Dreyer geehrt. Damit wurde die Schülervertretung des Wiedtal Gymnasiums bereits zum dritten Mal in Folge für ihre Arbeit und ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet!

AuszeichnungSeit einigen Jahren hat es sich die Schülervertretung zur Aufgabe gemacht, auch gesellschaftspolitisch aktiv zu werden und gemeinsam mit der Schulgemeinschaft für zentrale Werte unserer Demokratie einzustehen. Das Projekt „Das WTG ist BUNT“ steht dabei in jedem Jahr unter einem besonderen inhaltlichen Schwerpunkt. Während im letzten Jahr der Fokus im Zuge der Flüchtlingskrise auf dem Thema „Integration und Weltoffenheit“ lag, geht es in diesem Jahr darum, gemeinsam gegen Homophobie und Transphobie die Stimme zu erheben.

Damit folgt die Schülervertretung dem Aufruf der Bundesregierung „Themenjahr 2017 für sexuelle Vielfalt“ und ist so Teil der bundesweiten Offensive für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft. Obwohl sich die Lebenssituation homo- und bisexueller Menschen in Deutschland in den vergangenen Jahren insgesamt verbessert hat, werden Menschen weiterhin wegen ihrer sexuellen Identität diskriminiert – in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Öffentlichkeit, im Freizeitbereich. Gerade auf dem Land sind die Vorurteile der Bevölkerung noch deutlich spürbar.

Mit dem „Colour Crash“ am 26. August 2017 in der Wiedparkhalle Neustadt wollen die Schüler die Öffentlichkeit für die Diskriminierungserfahrungen von homo- und bisexuellen Menschen sensibilisieren und Betroffene über ihre Rechte aufklären. Auch intern macht die Aufklärung nicht Halt: Am 14. Februar besucht die SV gemeinsam eine Weiterbildung zum Thema im Mehrgenerationenhaus Neustadt, um mit Betroffenen und Hilfsorganisationen ins Gespräch zu kommen und sich inhaltlich auf das Konzert vorzubereiten. Mit dem Preisgeld des Jugend-Engagement-Wettbewerbs in Höhe von 1000 Euro geht es nun in die konkrete Planung: Bands, Bühne, Technik, Catering u.v.m. werden von ca. 30 Schülerinnen und Schülern des WTGs selbstständig organisiert. Unterstützt werden sie dabei von den Verbindungslehrerinnen, der Schulleitung, der Ortgemeinde Neustadt, zahlreichen Eltern und ortansässigen Firmen.