Sie befinden sich hier » Außerunterrichtliches » AGs » Sani-AG / Schulsanitätsdienst

Sani-AG / Schulsanitätsdienst

„Sanitäter bitte“

lautet die Durchsage des Sekretariats. Daraufhin eilen die drei diensthabenden Schulsanitäter herbei und versorgen verletzte oder kranke Mitschüler. Dieser Ablauf gehört inzwischen zum Schulalltag.

Schon seit vielen Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 13-18 Jahren für diese Aufgabe. Neueinsteiger werden zunächst im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses ausgebildet. Dieser findet in der Schule statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Danach werden die “Neuen”  von den erfahrenen Schulsanitätern auf die Arbeit im Schulsanitätsdienst vorbereitet und eingearbeitet. Der Dienst wird an jedem Unterrichtsvormittag in der Form geleistet, dass je drei Schülerinnen bzw. Schüler Rufbereitschaft haben und sich im Bedarfsfall um Kranke und Verletzte kümmern Zusätzlich gibt es Einsätze bei Sportfesten, Schulveranstaltungen oder Wandertagen.

Alle zwei Wochen finden Treffen zum Erfahrungsaustausch und  zum Üben von  Fallbeispielen statt. Die kompetente und einfühlsame Betreuung  gehört ebenso zum Trainingsprogramm wie das geschickte Einwickeln eines Mitschülers in eine Rettungsdecke, das Blutdruck- und Pulsmessen oder die stabile Seitenlage. Gelegentlich fließen auch große Mengen (Kunst-) Blut, um das Anlegen eines Druckverbandes zu üben.  Allen ist wichtig, bestimmte Abläufe zu verinnerlichen, um in angespannten oder hektischen Situationen ruhig zu bleiben und das Richtige zu machen.

Für alle, die einen kleinen Einblick in die Arbeit vor Ort nehmen möchten, haben wir eine Übung in einem Film dargestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=qY4VMazmnZw

Dorothee Pagel, StR‘

Schulsanitäter 2015 mit neuen T-Shirts vom DRK-Ortsverein Neustadt (Wied)

Schulsanitätsdienst-07-2015

 

Die Schulgemeinschaft bedankt sich für die tolle Betreuung  der Sanitäter 2014

Die Schulgemeinschaft bedankt sich für die Betreuung durch die Sani-AG 2014